• red

Auch Grönland sagt Ja zur Homo-Ehe


Homo-Ehe Das Parlament von Grönland hat die Öffnung der Ehe für schwule und lesbische Paare beschlossen

Der Norden schreitet in die Zukunft: In Grönland tritt die Homo-Ehe am 1. Oktober 2015 in Kraft.

In Grönland hat das Parlament mit 27 Ja-Stimmen bei zwei Enthaltungen entschieden, dass die Ehe ab Oktober auch für Lesben und Schwule geöffnet wird. Damit wird auch das bislang gültige Partnerschaftsgesetz per 1. Oktober aufgelöst.

Das neue Gesetz erlaubt es, neben der Stiefkindadoption, die schon möglich war, in den Kirchen zu heiraten. Wie das reguläre Adoptionsrecht umgesetzt wird, gilt es abzuwarten.

Die rechtliche Umsetzung wird sich nach Dänemark richten – Grönland ist ein autonomer Bestandteil des Königreichs.

Die Ehe-Öffnung für homosexuelle Paare war bereits für letztes Jahr geplant, wurde aber zu spät ins Parlament gebracht.