• Red

Checkpoint im Gespräch: Wann ist Angst zu viel?


Schwule Männer sind schön, viril, erfolgreich und sorglos. Oder trügt das Bild? Psychische Belastungen, darunter Angststörungen, sind unter schwulen Männern stärker verbreitet als in der Allgemeinbevölkerung, hält das Bundesamt für Gesundheit in der Publikation «Sex unter Männern» (BAG, 2013) fest.

Angst ist ein notwendiges Gefühl, das uns vor Bedrohung warnt. Homophobe Gewalt ist ein Faktor, der mit gutem Grund Befürchtungen weckt, wie die europaweite Studie der EU Grundrechteagentur (FRA, 2013) belegt. Doch eine konkrete Befürchtung macht noch keine Angststörung aus. Welche Gründe können zu einer Angststörung führen? Wie viel Angst macht HIV? Wie erkennt man Angststörungen früh? Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es? Welche Strategien führen zum Erfolg?

Stephan Dietiker, Diplompsychologe am Checkpoint Zürich, informiert über Hintergründe sowie Behandlungsansätze und gibt praktische Tipps zum Erhalt der persönlichen psychischen Gesundheit.

Die Veranstaltungen der Reihe «Checkpoint im Gespräch» finden immer am 3. Donnerstag im Monat im Restaurant Bubbles, Werdstrasse 54, 8004 Zürich statt. (Donnerstag, 19. November 2015) Ab 18 Uhr Apéro mit Essen, 19 Uhr Infos und anschliessend Diskussion und weiteres Zusammensein.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weiterführende Informationen:

http://www.medical-tribune.de/medizin/fokus-medizin/artikeldetail/homosexuelle-werdenleichter-

psychisch-krank.html

Checkpoint Zürich – Konradstrasse 1 – 8005 Zürich

www.myCheckpoint.chfacebook.com/CheckpointSchweiz

#mycheckpoint