• Red

Vormerken: InterdepenDenken! - ein interaktives Buchgespräch


Interaktives Buchgespräch zu: Wie kann ich Mehrfachdiskriminierung verstehen und in anti-diskriminierende Handlung umsetzen? Auf Grundlage des gerade erschienenen Bandes: "InterdepenDenken! wie positionierung und intersektionalität forschend gestalten?" diskutieren in einem interaktiven Buchgespräch drei Autor_innen und Mitherausgeber_innen des Bandes Fragen, wie: • Muss ich mich entscheiden in meinen Politiken? Kann ich z.B. gegen Sexismus vorgehen und gleichzeitig gegen BeHindert-werden? • Gibt es Politiken in denen gleichzeitig gegen Rassismus und Trans-diskriminierung gekämpft wird? • Wie können wir im aktivistischen Handeln die eigene Position hinterfragen und Macht- und Herrschaftsverhältnisse verändern? • Wie können wir Diskriminierungsstrukturen im eigenen Handeln denken und herausfordern? • Wie können wir solidarische, intersektionale Denk- und Handlungs(t)räume gestalten? • Wie können Bündnisse aussehen, die Leute aus und in verschiedenen Orten und Kontexten die Möglichkeit geben solidarische Kämpfe zu führen? • Reicht es nicht aus, einfach gegen eine Diskriminierung vorzugehen? Werden nicht erzielte Erfolge geschwächt, wenn bspw. eine Frauenquote zu einer Diversity-Quote wird? Der Talk findet bei Queerbooks (Buchhandlung Weyermann) Herrengasse 30, 3011 Bern statt.