Australia: 12 Points!

11 Feb 2015

ESC Australien nimmt zum Jubiläum am Song Contest teil

 

Der Eurovision Song Contest in Wien hat einen Kandidaten dazugewonnen: Australien geht als 40. Teilnehmerland bei der 60. Ausgabe des ESC an den Start. Um dem Song Contest zum Jubiläum eine neue Dimension zu verleihen und das diesjährige Motto "Building Bridges" in die Tat umzusetzen, haben die European Broadcasting Union (EBU) und die ausrichtende Rundfunkanstalt ORF den Kontinent eingeladen, einmalig beim ESC mitzumachen. 

 

Die zuständige australische Rundfunkanstalt SBS wird einen Kandidaten auswählen, der für den Kontinent beim Song Contest antritt. Wer das sein wird, ist noch nicht bekannt. Sicher ist aber: Australien bekommt direkt einen Startplatz im Finale und muss sich nicht erst in einem der Halbfinals beweisen. Dieses Verfahren soll sicherstellen, dass die Chancen der anderen Länder auf einen Finalplatz nicht reduziert werden.

 

Ausserdem soll Australien bei seiner einmaligen Teilnahme die Möglichkeit bekommen, tatsächlich auch im Finale anzutreten. Sollte Australien tatsächlich gewinnen, wird SBS als Co-Gastgeber den Song Contest 2016 in einer europäischen Stadt zusammen mit einem EBU-Mitgliedsland mitveranstalten. In diesem Fall darf Australien dann nächstes Jahr noch einmal einen Kandidaten zum ESC schicken.

 

Wenn das Song-Contest-Finale in Wien läuft, ist in Down Under Sonntagmorgen. Trotzdem soll der Kontinent nicht von der Stimmabgabe ausgeschlossen werden. Australien ist sowohl in den beiden Halbfinals auch im großen Finale stimmberechtigt. 

 

Mit der einmaligen Teilnahme Australiens erfüllt sich für viele Song-Contest-Fans aus Down Under ein lange gehegter Traum, denn es gibt es viele ESC-Fans auf dem Kontinent. Seit 1974 wird der Song Contest dort zeitversetzt im Fernsehen ausgestrahlt. 

 

Quelle: Eurovision

 

 

Please reload