Alle dürfen wie Caitlyn Jenner sein

10 Jun 2015

Prominent Seit der beachtlichen Metamorphose zur atemberaubenden Transfrau avanciert Caitlyn Jenner zur Galionsfigur der LGBT-Szene.

 

Conchita Wurst spielt nur noch die zweite Geige – die neue Lichtgestalt am LGTB-Himmel heisst Caitlyn Jenner. Das Vanity-Fair-Cover gibt es nun zum Selbermachen und ferner wurde Jenner an die Gay Pride nach Tel Aviv eingeladen.

 

Die weltweite Sympathiewelle für Caitlyn Jenner nach ihrem Outing und der optischen Verwandlungen hält weiterhin an. Derzeit arbeitet die 64-jährige Transfrau an einer Dokumentation über ihr Leben als Frau, die bereits im Sommer über den Bildschirm flimmern soll.

 

Das aufsehenerregende Vanity Fair-Cover wurde hingegen von einigen Transfrauen kritisch aufgenommen. Schliesslich habe nicht jede von ihnen die Möglichkeit, sich in eine vermeintlich perfekte Frau zu verwandeln.

 

Also kreierte die amerikanische Transfrau Crystal Frasier ein Template Cover zum Download, mit dem sich jede und jeder als Vanity-Fair-Model in Szene setzen kann. Unter dem Hashtag  #MyVanityFairCover sind die „falschen“ Titelbilder zu sehen und vermitteln einen spannenden Eindruck von verschiedenen Transfrauen.

 

Weiter wurde Caitlyn Jenner offiziell an die Gay-Pride in Tel Aviv eingeladen, die bereits am 12. Juni stattfinden wird. Jenner soll die Parade anführen – noch vor Conchita Wurst, die ebenfalls von den Organisatoren erwartet wird. Noch ist nicht bekannt, ob Caitlyn Jenner den Organisatoren eine Zu- oder Absage erteilt hat.

 

 

 

Please reload