Nihat kocht: Brot! (also eigentlich bäckt er das, aber die Rubrik heisst halt: "Nihat kocht"

20 Apr 2017

Unser tägliches Brot gib uns heute

 

 

Meine Lieblingsmahlzeit: der Brunch. Gemütlich am Tisch sitzen, interessante Gespräche führen und dazwischen immer wieder schlemmen. Dazu passt ein selbergemachtes Brot perfekt.

 

Nein, keine Angst, es folgt kein Auszug aus einer Predigt, selbst wenn Brot vielerorts heilig ist. Auch die türkischen Essgewohnheiten kommen nicht aus ohne Brot. Ein frisches Brot ist ein Genuss. Am besten eines, das man selber gemacht hat. Die Grundzutaten sind fast immer: Mehl, Wasser, Salz und Hefe.

 

Dann wird es spannend: Ein Brot lässt sich nach eigenem Geschmack verfeinern. Mein Lieblingsrezept enthält schwarze Oliven und eingelegte Tomaten. Käse dazu servieren – den liebe ich sowieso – und der Brunch wird zum Gedicht.

 

 

Zutaten:

500 g Mehl

ca. 3 ½ dl Wasser

1 ½ KL Salz

20 g Hefe, zerbröselt

 

nach Belieben

70 g schwarze Oliven, entsteint und geschnitten

50 g eingelegte Tomaten, geschnitten

                                                                         

Zubereitung:

* Alle Zutaten ausser dem Wasser mischen.

 

* Das Wasser hinzugeben und ca. 10 Minuten gut kneten, bis der Teig weich und geschmeidig ist.

 

* Den Teig in eine Schüssel geben und diese mit einem feuchten Tuch zudecken. Den Teig ca. 1 ½ h aufgehen lassen.

 

* Aus dem Teig zwei Portionen machen und daraus kompakte Kugeln formen. Diese zugedeckt für 30 Minuten auf dem Backblech ruhen lassen.

 

* Den Ofen auf 240 Grad vorheizen. Die Kugeln mit Wasser bestreichen, kreuzweise ca. 1 cm tief einschneiden und mit etwas Mehl bestäuben.

 

* Ein kleines ofenfestes Schälchen mit heissem Wasser füllen und auf das Backblech stellen.

 

* Die Brote in der unteren Hälfte des Ofens 10 Minuten backen. Anschliessend Hitze auf 180 Grad reduzieren und ca. 25 Minuten fertig backen.

 

* Die Brote auf einem Gitter auskühlen lassen und geniessen oder für später einfrieren.

 

Über Nihat:

Nihat organisiert seit gut vier Jahren Kochkurse für einen guten Zweck, u.a. für Schulkinder in der Türkei. Und er ist als Störkoch oder als Caterer an privaten und geschäftlichen Anlässen unterwegs. «Daneben» drückt er als angehender Gymnasiallehrer seit Kurzem wieder die Schulbank.

 

Der nächste Kochkurs:

  • Dienstag, 16. Mai Mezze

  • Mittwoch, 24. Mai 30-Minuten-Gerichte

 

Mehr Informationen auf  www.fingerfertig.ch

 

 

Tags:

Please reload