• pd

Im Kino pilgern


Kino Ein Schweizer Kinofilm dokumentiert den bekanntesten Pilgerweg der Welt.

Hape Kerkeling machte ihn berühmt - den Camino de Santiago. Seither tummeln sich unzählige Menschen auf dem Pilgerweg in Spanien. Auch die Filmemacher Jonas Frei, Manuel Schweizer, Ivan Hernandez und Alain Sahindas begaben sich auf die Spuren des Komikers und drehten einen Film.

Der Camino de Santiago, einer der beliebtesten Jakobswege der Welt, lockt nicht nur Aussteiger und Verzweifelte nach Spanien. In Richtung Santiago de Compostela wandernd, scheint der Weg das Ziel. Und so begeben sich jährlich Tausende auf die Suche nach Abenteuer, spiritueller Erfahrung oder Erlösung, bis sich irgendwo in der Mitte der Pilgerreise die Wege dieser Menschen kreuzen...

Der Dokumentarfilm Camino de Santiago zeigt, wie zwischen atemberaubenden Landschaften, kulinarischen Erlebnissen und viel Musik die Welten aufeinander prallen und sich dabei neue Freundschaften anbahnen.

Auch Hape Kerkeling's Buch "Ich bin dann mal weg" wurde jüngst verfilmt. Die Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers erzählt die Geschichte von Kerkelings Reise von St.-Jean-Pied-de-Port in den französischen Pyrenäen bis nach Santiago de Compostela im Nordwesten Spaniens. Der Kinostart ist noch nicht bekannt.

Quelle: MovieBiz

Kinostart ist der 26. März 2015