Der Wettbewerb ist beendet

verzaubert.JPG

"Telearena" von 1978 zum Thema Homosexualität - gescheitertes Experiment oder Meilenstein der LGBT*-Emanzipation?

Die TV-Sendung "Telearena" zum Thema Homosexualität vor rund 40 Jahren war ein Paukenschlag. Erstmals befasste sich die Schweizer Öffentlichkeit mit der Diskriminierung von homo- und bisexuellen Menschen. Doch der Abend lief aus dem Ruder. Einer Gruppe wütender Homosexueller standen Konsverative und Ewiggestrige gegenüber - die Stimmung war unversöhnlich. 

Im Rahmen der Reihe "Verzaubert" werden Ausschnitte aus der Telearena vom 12. April 1978 gezeigt. Zeitzeuginnen und Zeitzeugen diskutieren, was die Sendung damals ausgelöst hat. 

 

Mit: Hans-Ulrich Indermaur (ehemaliger Moderator der Telearena), Peter Holliger und Ruedi Haas (damalige Hauptdarsteller im Fernsehspiel), Heidi Javanti Oberli (damalige Diskussionsteilnehmerin). Special Guest: Anna Rosenwasser (Geschäftsleiterin LOS - Lesbenorganisation Schweiz)

 

Moderation: Andreas Bühlmann (Festivalleiter Pink Apple Filmfestival)

 

Eine Veranstaltung von Kaufleuten Kultur in Kooperation mit der Zürcher Kantonalbank. 

Tür-/Kassenöffnung: 19:00

Start: 20:00 / Ende: ca. 22:00

Veranstaltungsort: Festsaal Kaufleuten Zürich, Pelikanplatz 18, 8001 Zürich