• Pia

Pia rules the World


Kolumne Pia's Worte zum heissen Sommer

Von wegen Ferien: Pia hat alle Hände voll zu tun. Zum einen wäre da ihr baldiges Minigolf-Turnier, zum anderen liebäugelt sie mit der Weltherrschaft.

Ihr Lieben, was für kunterbunte Wochen liegen hinter uns! Mai und Juni waren erwartungsgemäss vollgestopft mit Stolz und Vorurteilen. Meine Jungs sind deshalb aus der Puste und machen sich fit für die Sommerferien. Körper und Seele verlangen nach Spiel und Spass. Moi hingegen wird die Zeit nutzen und nicht auf der faulen Haut liegen. Im Gegenteil: Pia rules the World!

Tatsächlich rollt so einiges: «Du bist Du», die Beratungsplattform, konnte sich dem Charme der allgegenwärtigen Caitlyn Jenner nicht entziehen, weswegen jetzt auch junge Transmenschen und Mädchen bereit stehen, um ihresgleichen bei den Wirren rund um das Coming-out zu unterstützen. Grossartig, kann ich da nur sagen! Kommunikation ist eh das A und O für so ein Herdentier wie der Mensch eines ist – auch wenn es immer wieder Kämpfe gibt.

Wir sollten daher nicht verzagen, weil sich unsere «Gegner» gerade wieder in Stellung bringen, um gegen die «Ehe für alle» zu wettern. Sicher, auch Zeter und Mordio sind eine Form der Kommuni- kation, aber mit Schaum vor dem Mund sieht man einfach nicht gut aus.

Moi jedenfalls lässt sich nicht beirren und so stöckle ich meinen Weg munter weiter, denn es öffnen sich weitere Türen: Meine Haus-Seite www.mycheckpoint.ch wird global – alle Informationen werden demnächst auch in englischer und italienischer Sprache abrufbar sein.

Und Englisch ist ja eh eine Weltsprache – allerdings mit Tücken. Weder Sepp Blatter noch die weltgewandte Magdalena Martullo-Blocher mit ihren «seven sinking steps» schaffen eine akzeptable Aussprache. Im Ausland wundern sich die Gesprächspartner immer, warum sie plötzlich so gut Schweizer Dialekt verstehen ... doch wir wollen hier nicht gifteln und zeigen Verständnis.

Hinaus in die weite Welt zu schreiten, zeugt schliesslich von Mut! Doch die Welt ist nicht genug und der Himmel kann nicht warten: Stichwort «Heaven & Health». Immer am letzten Freitag des Monats zieht es meine süssen Checkpoint-Kollegen Dani, Pascal und Alex in den Club «Heaven», um Tipps zu Sex, Coming-out und Gesundheit weiterzugeben. Ein feuriges Trio Infernal, du brauchst nur auf sie zuzugehen. Sie haben auf fast alle Fragen eine Antwort. Ist doch besser, als mit offenen Fragen ins Bett zu stürzen, sei es alleine oder in Gesellschaft, nicht?

Es wird also ein himmlischer Sommer und die Kugeln rollen weiter. Wie bereits angedeutet, handelt es sich bei mir aber um keine ruhige Kugel, sondern um diverse weisse Bällchen: Ich bin mitten in den Vorbereitungen für mein alljährliches Minigolf-Turnier am 6. September. Wie ihr wisst, bin ich die Königin diverser Anlagen mit ebenso vielen Schwierigkeitsgraden, weswegen ich ein Spektakel der Son- derklasse verlange. Bis dahin wünsche ich euch einen hitzig-spritzigen Sommer, lasst es euch gut gehen und spielt die Bälle in eure Hände! Oder nehmt einen Englischkurs – es könnten bekannte Personen im Klassenzimmer sein.