Cruiser Mai ist da!


Jedes Jahr hat der Cruiser mit viel Gedöhns und einem Tippposter die Gay-Olympics aka ESC eingeläutet. Dieses Jahr sind wir diesbezüglich etwas zurückhaltender, obschon der Anlass jeweils immer sehr schön als Momentaufnahme zeigt, wie es um das politische Europa bestellt ist. Viele Gruppen nutzen die Plattform, um auf politische und gesellschaftliche Missstände aufmerksam zu machen – besonders und vor allem im Bereich Diskriminierung. Dass der Anlass dieses Jahr ausgerechnet in Israel stattfindet, ist Fluch und Segen zugleich. Einerseits guckt die Weltöffentlichkeit (204 Millionen schauen zu – unglaublich!) genauer hin, was im jeweiligen Austragungsland politisch so passiert, andererseits kann im Rahmen des Gesangsspektakel wenig gegen Missstände unternommen werden. Viel Rauch (und hier auch Schall!) um nichts? Vielleicht. Vielleicht hilft es aber effektiv auch, Europa im Bereich Gleichstellung, Toleranz und Akzeptanz vorwärtszubringen.

Wenn wir gerade beim sehr dehnbaren Begriff Kultur sind: Die Cruiser-Redaktion hat in der aktuellen Mai-Printausgabe wieder einige unglaublich spannende Kulturperlen für den LGBT*-Schatz zusammengetragen. Drum am besten grad das Vorzugsabo lösen und informiert bleiben. Und wenn du einfach mal schauen, aber nicht abonnieren möchtest: Das kannst du online hier machen.