• red

American Boy & sein Prinz


Bis in die frühen 2000er-Jahre gehörten sie in jede gut sortierte Gay-Bibliothek: Die schwulen Romane mit erotischem Inhalt. Nach dem finalen Aus des Bruno Gmünder Verlags im Jahr 2017 – welcher diese Art Romane hauptsächlich publizierte – war es schwierig, Romane mit schwulen Liebesgeschichten auf dem Buchmarkt zu finden. Gut, engagiert sich der Himmelsstürmer Verlag aus Deutschland diesbezüglich, denn sonst hätten wir das Werk von «Matt Grey» (der natürlich nie im Leben so heisst und in der Ostschweiz wohnt) nicht im Cruiser-Bücherregal.

Zum Inhalt: Konstantin, ein Junge aus Köln, zieht nur ungern mit seinem Vater in die Schweiz. Gleich nach seiner Ankunft wird er von Jugendlichen überfallen. Einem dieser Jungs begegnet er kurz darauf in seiner neuen Schulklasse wieder. Argwöhnisch beobachten sich Konstantin und Jeffrey, bis sie sich schliesslich anfreunden und sogar ineinander verlieben. Ihre junge Liebe muss verschiedene Abenteuer überstehen.

Amüsante Episoden wechseln sich mit dramatischen Augenblicken ab. Am Schluss stellt sich nur die Frage: Ist ihre Liebe stark genug, um alle Hindernisse zu überwinden? Gibt es für die beiden Jungs ein Happy End?

So jung die Liebe ist, sind übrigens auch die Protagonisten. Wer sich also nicht unbedingt für die junge Adoleszenz interessiert und dramatische Poesie erwartet, für den dürfte das Buch eher nicht geeignet sein. Wer sich von einer rasanten, romantischen Geschichte (übrigens im Präsenz und der «Ich»-Form aus der Sicht der jeweiligen Protagonisten geschrieben) unterhalten lassen möchte, der soll zugreifen. (he)

American Boy und sein Prinz – vier Jahreszeiten einer Liebe von Matt Grey. Himmelstürmer Verlag.

Beispielsweise bei der Buchhandlung Benziger unter www.benziger.ch für CHF 24.90